q   Aktuelles

Weitermachen!


Förderung für ein Repertoire der Vertiefung

favoriten2014.de


Mit »FAVORITEN: Weitermachen!« legt das NRW KULTURsekretariat gemeinsam mit dem Festival FAVORITEN ab Ende 2014 ein neues Förderprogramm für das Freie Theater in NRW auf. Das Denken in Projekten hat sich in den Freien Darstellenden Künsten etabliert. Gleichzeitig fällt es Künstlern und Kollektiven bei der Planung neuer Produktionsvorhaben immer schwerer, kontinuierlich zu arbeiten.


Mit »FAVORITEN: Weitermachen!« schaffen das Kultursekretariat und das Festival FAVORITEN nun ein Angebot, bestehende Arbeitsansätze in Kooperation mit regionalen Institutionen weiterzuentwickeln: eine Förderung für ein Repertoire der Vertiefung. »Weitermachen« reagiert auf den Mangel an Fördermöglichkeiten für nachhaltige Produktionsprozesse und löst das bisherige »Auftrittsnetzwerk FAVORITEN« ab.


Das NRWKS stellt drei bis vier Künstlern oder Kollektiven aus dem Gastspielprogramm der FAVORITEN 2014 ein Projektbudget von 5.000 Euro bis max. 12.000 Euro zur Verfügung. Mit diesen Mitteln kann im Anschluss an das Festival bis zum Start der nächsten Festivalausgabe 2016 ein künstlerisches Projekt realisiert werden, das aus einer bestehenden Arbeit aus dem eigenen Repertoire weiterentwickelt wird. Die Arbeit ist gekoppelt an eine in NRW ansässige Kulturinstitution und schließt Recherche- und Arbeitsphasen ein.


Bis zum 15. Oktober 2014 haben die Künstler aus der Programmauswahl der FAVORITEN2014 die Möglichkeit, ein Konzept inkl. Kostenplan gemeinsam mit einer in NRW ansässigen künstlerischen Institution beim NRWKS einzureichen. Bestandteile des künstlerischen Vorhabens können dabei sein: ausführliche Umbesetzungsproben, vertiefende Probenprozesse oder Recherchereisen sowie die interdisziplinäre Erweiterung der Produktion oder die Transformation des künstlerischen Materials in ein anderes künstlerisches Format.


Auf dem Prinzip der Nachhaltigkeit und Beziehungsarbeit in die Region basierend, werden diese neu-konfigurierten, wiederaufgenommenen und vertieften Arbeiten als »FAV14 / Erkundigung im Nachhinein« von den nächsten FAVORITEN Ende 2016 präsentiert.


Partnerinstitutionen für »FAVORITEN: Weitermachen!« sind lokale Produktionshäuser, Museen, Kunstvereine oder kulturelle Institutionen im weiteren Sinne. Koproduktionsbeiträge bestehen in Proberäumen, Bereitstellung personeller, technischer oder finanzieller Infrastruktur, dramaturgischer Mitarbeit bis hin zur Vermittlung von Aufführungsorten.


Die Entscheidungen eines Festival-begleitenden Auswahlgremiums mit Marcus Droß, Anne Hirth und Tamina Theiß werden Mitte November bekanntgegeben.


favoriten2014.de