Logo des NRW Kultursekretariats
Suchen
Sprache ändern
Deutsch English Français 한국말

Die Partner
Das NRW KULTURsekretariat organisiert, koordiniert und steuert die Zusammenstellung der Reiseprogramme. Im Dialog mit Städten, Institutionen und Akteuren der Kulturszene NRWs und in Zusammenarbeit mit international handelnden Kulturinstitutionen sowie den Auslandsvertretungen des Goethe-Instituts, den Botschaften und anderen auswärtigen Kulturorganisationen werden die Besucher ausgewählt und die Programme gestaltet. Die Teilnehmer werden von den Verantwortlichen und Institutionen der Städte und des Landes sowie von den internationalen Goethe-Instituten vorgeschlagen.

Die Besucher

Eingeladen werden Kulturakteure und Multiplikatoren, aus großen Teilen der Welt: Englisch- oder deutschsprechende Kuratoren, Kulturmanagerinnen, Veranstalterinnen und Journalisten verbinden sich und berichten, etablieren Austauschmodelle und gestalten Dialoge, tauschen Ideen aus und planen Kooperationen, sprechen Gegeneinladungen und schließen sich zu Netzwerken zusammen.

Programme

Bis Mitte 2013 wurden über das Internationale Besucherprogramm 450 Gäste aus 50 Ländern zu Themenreisen eingeladen: Kuratoren, Journalistinnen, Festivalleiter oder Verantwortliche. Ihr Interesse ist unser Interesse: Neue Kontakte werden geknüpft, Netzwerke entstehen, ob mit Ensembles oder Festivals, mit Künstlern oder Institutionen. Das Ziel: die Kontakte entwickeln, Netzwerke pflegen und Kooperationen anbahnen – mit Hilfe der intensiven Begleitung der Gäste und ihrer Vermittlung an regionale Akteure durch das Kultursekretariat. Die Reisen werden in nahezu allen Sparten angeboten.

Ablauf
Jede Reise wird gemeinsam mit den Besuchern geplant. Sie kommen für zwei bis fünf Tage nach Nordrhein-Westfalen. Neben dem Ideenaustausch mit Machern, Künstlerinnen undExperten stehen vor allem Aufführungen, Konzerte und Ausstellungen auf dem Programm. So lernen die internationalen Gäste das Kulturleben an Rhein, Ruhr und Lippe kennen und vernetzen sich mit den Kulturszenen und ihren Akteuren.

Netzwerke
Über persönliche Bindungen entstehen dauerhafte Netzwerke. Sie münden häufig in Koproduktionen und Kooperationen. Das Internationale Besucherprogramm leistet außerdem eine strukturierte Kontaktpflege sowie logistische Unterstützung, etwa bei der Suche nach Fördermaßnahmen für neu entstandene Kooperationen Ein Newsletter informiert die Besucher sowie die Partner in NRW regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen in der Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens – ein Vergissmeinnicht für die  alle Beteiligten und Interessenten. Um die Reisen zu evaluieren, berichten nach Abschluss der Reisen die Besucher über ihre Erfahrungen und Erlebnisse – mit dem Ziel, die Beständigkeit und den Ausbau dieser Verbindungen zu ermöglichen und die Qualität der Besucherprogramme kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Einen Eindruck von Idee und Umsetzung des Internationalen Besucherprogramms kann man sich mit diesem Film machen.

links: Programm »60. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen – Medienkunst in NRW«, Mai 2014 © Anika Mittendorf
rechts: Programm »Erinnerungskultur«, März 2014 © Judith Pawlitta
Hintergrund: © Can M. Rastovic
addthis.com
del.icio.us
digg.com
google.com
stumbleupon.com
Technorati
Top
Home
Newsletter
Sitemap
RSS-Feed
Drucken
K.WEST
Kultursekretariat NRW Gütersloh
KulturKenner.de
kulturpartner WDR3
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Impressum
Kontakt
E-Mail