Wichtige Hinweise im Zusammenhang mit Covid 19 finden Sie unter Corona aktuell Important information in connection with Covid 19 can be found under Corona aktuell
q   Programme
e
r

Impulse Theater Festival


Digital vom 04. bis 14.06.2020
q   Impulse Theater Festival

Ansprechpartner

Haiko Pfost
+49 (0) 202 698 27 0
pfost​[​at​]​impulsefestival.de

keine Antragstellung möglich


www.impulsefestival.de


theaterarchiv.org


Impulse auf facebook



postentwittern

30 Jahre Impulse Theater Festival. Gegründet 1990, sind die »Impulse« inzwischen die wichtigste Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum. Hier werden herausragende Arbeiten, die jenseits des klassischen Stadttheaterapparates produziert wurden und von besonderer ästhetischer Qualität, künstlerischer Innovationskraft oder inhaltlicher Brisanz zeugen, vorgestellt. International renommierte Theatergrößen wie Rimini Protokoll, René Pollesch oder She She Pop wurden bei den »Impulsen« erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.


Die Festivalausgabe im Jubiläumsjahr sollte vom 04. bis 14.06. in Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr stattfinden. Dafür hatte Haiko Pfost, Künstlerischer Leiter seit 2018, erneut auf eine dreiteilige Programmgestaltung mit den Schwerpunkten »Showcase«, »Stadtprojekt« und »Akademie« gesetzt. Sein Ansatz orientierte sich an dem Ziel, etablierte Positionen, Entdeckungen und eine große Vielfalt unterschiedlicher Theaterformen zu präsentieren.


Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie wurden die Veranstaltungen in den drei Städten abgesagt und das geplante Programm teilweise in den digitalen Raum verlegt. Dabei wurden nur diejenigen Arbeiten ins Netz übernommen, die als angepasste Versionen ihr volles Potenzial auch unter den besonderen Bedingungen der Digitalität entfalten konnten.


Magda Korsinsky hat STRICKEN, DIE INSTALLATION fürs Netz neu abgefilmt. LOB DES VERGESSENS von Oliver Zahn wurde als immersive Desktopperformance fortgesetzt. Beim TELEFON-KANON haben She She Pop Erinnerungen aus 30 Jahren Impulse Theater Festival mit den Anrufer*innen geteilt. ES IST ZU SPÄT von internil wurde für die Impulse zu einem interaktiven, multi-perspektivischen Live-Ereignis auf YouTube umgebaut.


Auch die AKADEMIE #2 – ZEIGE DEINE KLASSE und die vielen Vortragenden haben sich den Umständen angepasst und ein viertägiges, virtuelles Vortrags- und Diskussionsprogramm auf die Beine gestellt, bei dem es um soziale Herkunft und Freies Theater ging.


Über 3.500 Besucher*innen sahen die Online-Programmpunkte des Impulse Theater Festivals.


Parallel zu den Ereignissen der Coronakrise haben die Impulse eine Publikation konzipiert: »Lernen aus dem Lockdown – Nachdenken über Freies Theater« (Arbeitstitel) erscheint im Oktober 2020 im Alexander Verlag Berlin. Die Publikation versammelt Beiträge von Akteur*innen der Freien Szene und der Kulturpolitik über die Erkenntnisse, Ideen und Forderungen, zu denen die Coronakrise sie geführt hat.


2021 soll das 30-jährige Jubiläum – gemeinsam mit den Zuschauer*innen vor Ort – nachgefeiert werden. Auch Programmpunkte, die in diesem Jahr nicht ins Digitale übertragen werden konnten, sollen im kommenden Jahr in Köln, Düsseldorf und Mülheim an der Ruhr zu sehen sein.


Ansprechpartner

Haiko Pfost
+49 (0) 202 698 27 0
pfost​[​at​]​impulsefestival.de

keine Antragstellung möglich


www.impulsefestival.de


theaterarchiv.org


Impulse auf facebook



postentwittern